Modellbau Metz


NEU Slot.it Ferrari 512M 1971 - Le Mans #16 - C. Craft, D.Weir (SICA51A)

Artikelnummer: SISICA51A
Artikelcode: 8058773085375

55.95 nicht verfügbar

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand nach Germany / Deutschland

.


zur Zeit nicht lieferbar

Slot.it Ferrari 512M 1971 - Le Mans #16 - C. Craft, D.Weir (SICA51A)


Slot.it Ferrari 512M 1971 - Le Mans #16 - C. Craft, D.Weir (SICA51A)

Der Slot.it Ferrari 512M 1971 - Le Mans #16 - C. Craft, D.Weir (SICA51A) ist eine detailgetreue Nachbildung, hier sind noch ein paar Informationen aus der Geschichte des Originals:

Der Ferrari 512S hatte es bei der Sportwagen-Weltmeisterschaft 1970 nicht geschafft, die Porsche 917 zu schlagen. Trotz ihres höheren Gewichts und ihres höheren Verbrauchs hatte das Auto ein Siegespotenzial gezeigt, aber die übereilte Konstruktion hatte Zuverlässigkeitsprobleme ungelöst gelassen. Ungewöhnliches Pech gab es in Le Mans, wo ein Unfall vier der fünf 512S auf einen Schlag eliminierte. Für den letzten Teil der Saison entschied sich Ferrari, eine leichtere und aerodynamisch fortschrittlichere Version zu entwickeln: also den 512M (Modified). Das neue 'M'-Modell erwies sich sofort als schneller als die 'S'-Version, machte aber seine ersten Schritte nur drei Wochen vor dem letzten Meisterschaftsrennen auf dem Österreichring (jetzt Red Bull Ring), wo Jacky Ickx das Rennen anführte, bis er fällig aufgeben musste zu einem Lichtmaschinenausfall. Der erste Sieg des neuen Ferrari fand am 7. November 1970 in Südafrika bei einem Rennen außerhalb der Weltmeisterschaft in den Händen von Ickx / Giunti statt, die mit drei Runden Vorsprung im Porsche 917K von Siffert / Ahrens die Ziellinie erreichten. 1971 beschloss Ferrari trotz des hervorragenden Endes der Saison 1970 für den 512M, die Bemühungen des Unternehmens auf ein Auto zu konzentrieren, das den Vorschriften von 1972 entspricht, und überließ den 512M Privatteams: der 512M also trotz seiner herausragenden Leistung , konnte seinen wahren Wert nie beweisen. Er bleibt jedoch einer der schönsten und kultigsten Sportprototypen in der Geschichte des Motorsports. Das Modell CA51a repräsentiert das Auto des Teams David Piper, das 1971 von Chris Craft und David Weir bei den 24 Stunden von Le Mans gefahren wurde. Vom 13. Startplatz aus fiel das Auto in der 2. Stunde des Rennens auf den 44. Platz zurück, kletterte aber zurück zu einem hervorragenden 4. Gesamtrang. [Dieser Text wurde aus dem Englischen mit einem Programm übersetzt. Irrtümer und Übersetzungsfehler vorbehalten.]

Das Modell Ferrari 512M 1971 - Le Mans #16 - C. Craft, D.Weir (SICA51A) hat den Maßstab 1:32.

Altersempfehlung ab 14 Jahre
Bauart Analog
Eigenschaften Heckantrieb
Farbe Rot
Hersteller Slot.it
Klasse Le Mans
Kompatibel mit Carrera Evolution
Kompatibel mit Scalextric Classic
Kompatibel mit SCX
Kompatibel mit Ninco
Kompatibel mit Scalextric Sport
Maßstab 1:32
Warnhinweise ab 3 Jahre

Hinweistext oben

Bitte senden Sie mir eine E-Mail, sobald der Artikel verfügbar ist




Kunden, welche diesen Artikel bestellt haben, haben unter anderem folgende Artikel bestellt

geeignet ab 14 Jahre
Nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet. Kann Kleinteile und spitze Teile enthalten.

Lade ...